Kulturfahrt Bremen und Bremerhaven - Fahrt der Gesellschaft für Geschichte und Gedenken e. V., Laupheim

Reiseleitung: Elisabeth Lincke

Als Beitrag zum 150. Geburtstag von Carl Laemmle bietet die Gesellschaft für Geschichte und Gedenken e. V. -in Kooperation mit der Volkshochschule Laupheim- im August 2017 eine viertägige Kulturfahrt nach Bremen und Bremerhaven an. Schwerpunkt der Besichtigungen ist dabei das Auswandererhaus in Bremerhaven, das als einziges deutsches Museum das Thema Migration seit dem frühen 18. Jahrhundert behandelt. Das im Jahr 2007 mit dem renommierten Preis "Europäisches Museum des Jahres" ausgezeichnete Haus thematisiert unter anderem die Auswanderung der Laupheimer Carl Laemmle und Hertha Nathorff, die beide von Bremerhaven aus in die USA ausgewandert sind. Weitere kulturelle Schwerpunkte der Studienfahrt sind der Besuch des Künstlerdorfs Worpswede, die Geschichte der Hansestadt und die jährlich im August stattfindenden Bremer Musiktage. Programmänderung vorbehalten!

 

Termin: Donnerstag bis Sonntag , 24.8. bis 27.8., Abfahrts- und Ankunftszeiten werden noch bekannt gegeben, Abfahrt Ulm Hbf., Treffpunkt Fahrkartenautomat, Kosten: 290 € (inkl. Fahrt mit der Deutschen Bundesbahn, Übernachtung/Frühstück im DZ im 4-Sterne Hotel, EZ-Zuschlag 70 €, Eintrittspreis und Führung im Auswandererhaus, zzgl. ggf. Kosten für Führung in Worpswede, keine Ermäßigung möglich)




Einblicke in ein Leben

hier als Jude

Beim Holocaust-Gedenken spricht

Ben Schwalb über die "dritte Generation"

zum Pressebericht / PFD

   



Nach vielen Jahrzehnten funktioniert der Wasserlauf am Denkmal im jüdischen Friedhof wieder.
 

Friedrich Adler hatte das Denkmal den im ersten Weltkrieg getöteten jüdischen Soldaten gewidmet.
   
 

Video 1   Video 2

 


Dr. Udo Bayer  †

 

Aus der württembergischen Landgemeinde Laupheim ging eine für ihre Größe ganz überraschende, ja in Deutschland einzigartige Zahl bedeutender jüdischer Persönlichkeiten hervor, die auf unterschiedlichsten Gebieten Heraus­ragendes leisteten. Dazu gehören u.a. der Begründer der Württembergischen Vereinsbank und Mäzen Kilian von Steiner, der Künstler und Designer Friedrich Adler, der Komponist Moritz Henle, die Ärztin Hertha Nathorff, der Schriftsteller Siegfried Einstein und nicht zuletzt die Unternehmerfamilie Bergmann, aus der die erfolgreiche Hochspringerin Gretel Bergmann hervorging, deren Leben auch verfilmt wurde. Zum ersten Mal werden von dem anerkannten Laupheim-Experten Udo Bayer eine kompakte historische Überblicksdarstellung der ehemaligen Laupheimer Judengemeinde und Kurzporträts sechs dieser bekannten Persönlichkeiten miteinander vereint. 


Jüdisches aus Laupheim
Prominente Persönlichkeiten einer Landjudengemeinde
Sprache: Deutsch, 82 Seiten, Broschur, 7 Abbildungen
ISBN: 978-3-95565-122-0   8,90 € 

>>> BUCH BESTELLEN <<<       >>>zum GGG-Shop<<<